Betrugsprävention auf repay.me

Käuferschutz:

Um den größtmöglichen Schutz für den Käufer zu gewährleisten, werden die Verkaufserlöse solange für die Auszahlungen an den Verkäufer zurückgehalten bis die Bestellung als abgeschlossen gilt. Eine Bestellung gilt nur als abgeschlossen, wenn seit dem Versand (Verkäufer hat die Order als Versand markiert und der Käufer wurde über den Versand informiert) 30 Tage vergangen sind und der Käufer keinen Klärfall für die Order eröffnet hat.

Hat ein Käufer einen Klärfall für eine Bestellung eröffnet, haben der Verkäufer und der Käufer zwei Wochen Zeit, eine Lösung zu finden, die den Käufer zufriedenstellt und er den Klärfall schließt. Dies kann z.B. eine Rückerstattung der Zahlung oder eine erneute Lieferung sein.

Schließt der Käufer den Klarfäll nicht, prüft repay.me den Fall und entscheidet über das weitere
Vorgehen, im Zweifel zugunsten des Käufers, was zur Rückerstattung des Zahlungsbetrages führt.

Verkäuferschutz:

repay.me wird bei Kreditkartenzahlungen immer auf 3DSecure bestehen, um spätere Chargebacks
weitestgehend zu unterbinden. repay.me ist dafür verantwortlich, alle für die Abwehr von Chargebacks notwendigen Informationen bereitzustellen, und behält sich vor, Käufer für zukünftige Transaktionen auf der Plattform zu sperren, falls es einen begründeten Verdacht auf Missbrauch der Chargeback Möglichkeiten gibt.

Sollte es dennoch zu Zahlungsausfällen durch zusätzliche Gebühren von Chargebacks kommen, trägt repay.me diese und refinanziert sie aus den 3,5% Transaktionsgebühren, die für jeden Verkauf als Teil der Verkaufsgebühren von allen Verkäufern erhoben werden.

Bewertungssystem:

Um das Vertrauen in den Marktplatz generell zu stärken und schwarze Schafe unter den Verkäufern zu identifizieren, werden alle Käufer angehalten, die Verkäufer im Rahmen der Transaktion zu bewerten. Die Bewertungen der Verkäufer werden den Käufern sehr offensichtlich an den Produkten angezeigt.

Gefälschte und verbotene Produkte:

repay.me duldet auf dem Marktplatz keine gefälschten oder verbotenen Produkte.
Nutzer sind angehalten, verdächtige Produkte unter fraud@repay.me zu melden. repay.me wird jeden gemeldeten Fall unverzüglich prüfen und gegebenfalls betroffene Produkte und Verkäufer vom Marktplatz entfernen bzw. die Fälle an die entsprechenden staatlichen Behörden melden.
Außerdem prüft repay.me den Produktkatalog selbst stichprobenartig auf gefälschte und verbotene
Produkte.